Prüfungsvorbereitung

Der Kurs „Interkulturelle Kommunikation“ neigt sich dem Ende zu. Nächste Woche Montag ist mündliche, nächste Woche Freitag schriftliche Prüfung. (Örks.)

Ich studiere hier in einem Bachelor-Master-System und finde es wirklich spannend, einen Einblick zu kriegen, was die zukünftigen Psychoerstis erwartet. Das schwedische Semester ist (wie hier beschrieben) in Blöcke eingeteilt.
Das Kommunikationsseminar war jeweils zwei Mal wöchentlich und inhaltlich haben wir ein Lehrbuch durchgearbeitet. (Sehr spannend fand ich die Kapitel über ethische Fragen, etwas aufgeregt hat mich, dass Atribution in zwei Absätzen abgefrühstückt war.) Die Note für den Kurs setzt sich aus den beiden Prüfungen, der Mitarbeit und sogenannten „Literature Diaries“ zusammen. Die Diaries mussten wir über den gesamten Kursverlauf schreiben und darin das, was wir im Buch gelesen hatten, reflektieren. Ich hab gestern die ersten zurückbekommen (volle Punktzahl *protz*) und musste innerlich darüber schmunzeln, wie wichtig mir die Bewertung war… Für die mündliche Prüfung bereiten wir in Gruppen eine Präsentation zu einem frei gewählten Thema vor. Einzige Auflage ist, dass sich der Inhalt „irgendwie“ auf die im Seminar vermittelten Inhalte beziehen muss. Für die Klausur kennen wir nach dem Motto teaching to the test die Fragen. Es sind insgesamt zehn, von denen drei gezogen werden, die wir beantworten müssen. Auch wenn die Fragen recht komplex sind, ist das natürlich machbar. Einen schöneren (vielleicht besser: angenehmeren) Zeitvertreib kann ich mir trotzdem vorstellen. 😉

Am 30.03. beginnt mein nächster Kurs, der den klangvollen Titel „Modernity, Morality, and Nationalism“ hat. Darauf freu ich mich total! All die großen Konzepte… hach. Bin gespannt.
Hier an der Uni wird vorausgesetzt, dass man zu Seminarbeginn alle Literatur beisammen hat. Dementsprechend bin ich derzeit dabei, die entsprechenden Bücher für den kommenden Kurs auszuleihen / zu kaufen / Abschnitte zu kopieren, weil es echt nervig war, dem Buch für den Kommunikationskurs hinterher zu laufen.

Ich hab noch kein Foto vom Inneren eines Unterrichtsraumes (hell, groß, angenehm), aber so sieht’s in den Gebäuden aus:

Advertisements

~ von netmarie - 2009/03/18.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: